Galeriecafé

Im der ehemaligen Gaststube des Hauses befindet sich das charmante Café Milchstern. Zwischen 1927 und 1955 betrieb die Familie Christ hier eine Dorfschänke mit Metzgerei. Von der alten Ausstattung sind noch etliche Teile erhalten, so die Holzvertäfelung, das mit Jugendstilfliesen ausgekleidete Metzgereischaufenster samt Wursthaken, der Terrazzofußboden und die bleiverglasten Fenster. Andere Gegenstände brachte der neue Besitzer Michael Junginger aus seiner Allgäuer Heimat mit, wie etwa den herrlichen Gründerzeit-Kachelofen und die schmucken Wandleuchter.

In neuem Farbgewand strahlen die Räume heute eine frischere, aber dennoch gemütliche Atmosphäre aus. Als Galeriecafé des Forums Botanische Kunst finden hier hauptsächlich Ausstellungsbesucher einen angenehmen Ort, um ihren kulturellen Ausflug ausklingen zu lassen. Zunehmend entdecken jedoch auch Würzburger und Besucher des fränkischen Weinlandes das hübsche Café mit seinem ruhigen Innenhof und dem besonderen Angebot an hausgemachten Kuchen. Kaffee, Tee und Kakao bieten wir aus fairem Handel und überwiegend in Bioqualität an. Unter unseren Kuchen und Getränken finden Sie auch ein gluten- und laktosefreies Angebot.

An unserer kleinen Genießertheke finden Sie feine Dinge zum Mitnehmen:

  • Gewürzpasten, Wildobstaufstriche, Schwarze Nüsse und Fruchtbalsam aus der Genießermanufactur Würzburg
  • Wildwurstspezialitäten im Glas von Slowfood-Metzger Friedbert Bauer (Wild-und Wurstmanufaktur Bergtheim)